Weltweit erlebt
ÖFP

Weltweit erlebt

25 Freiwillige weltweit. Täglich neue Eindrücke und Erlebnisse. Kleine und große Herausforderungen. Erfahrungen für das ganze Leben – all das ist das Ökumenische FreiwilligenProgramm der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS)

In Jordanien mit Schulkindern Hausaufgaben machen? In Japan an einer Landwirtschaftsschule helfen? Oder in Südafrika Kinder mit Behinderung unterstützen und in ihrer Entwicklung fördern? Das Ökumenische FreiwilligenProgramm (ÖFP) bietet jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren die Möglichkeit, sich international als Freiwillige zu engagieren. So geschieht ökumenisches Lernen ganz praktisch in solidarischem Handeln. Zwischen 6-12 Monate leisten die Freiwilligen in sozialen Einrichtungen der EMS-Mitgliedskirchen ihren Dienst und sammeln dabei wertvolle interkulturelle Erfahrungen. Sie tauchen in eine andere Kultur ein und werden für globale Themen sensibilisiert.

Bereits seit Anfang der 90er Jahre engagieren sich Menschen mit dem ÖFP. Unterstützt und begleitet werden sie von einem Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen sowie durch Seminare und Bildungsangebote. Die EMS ist als Entsendeorganisation des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes weltwärts anerkannt - ein Förderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Die EMS-Gemeinschaft hofft, dass die interkulturellen, ökumenischen und entwicklungspolitischen Erfahrungen, die Freiwillige während ihres Einsatzes machen, sie nachhaltig prägen und den Wunsch wecken, sich über den Dienst hinaus für globale Themen zu engagieren, auf gesellschaftlicher Ebene ebenso wie innerhalb der EMS-Gemeinschaft.

25 Freiwillige sind mit dem ÖFP im Einsatz

  • Bolivien
    Naomi

    Naomi

    Bolivien
    wirkt in einem Kulturzentrum mit
  • Japan
    Sarah

    Sarah

    Japan
    unterstützt das Asian Rural Institut
  • Südafrika
    Johanna

    Johanna

    Südafrika
    arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit
    Paul

    Paul

    Südafrika
    unterstützt eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung
  • Ghana
    Christoph

    Christoph

    Ghana
    wirkt in einer Computerschule mit
    Felix

    Felix

    Ghana
    arbeitet in einem Weiterbildungszentrum mit
    Hanna

    Hanna

    Ghana
    arbeitet in einer Berufsschule mit
  • Indien
    Annegret

    Annegret

    Indien
    leistet ihren Freiwilligendienst in einem Frauenzentrum
    Clara

    Clara

    Indien
    arbeitet in einem Frauenzentrum mit
    Janina

    Janina

    Indien
    absolviert ihren Freiwilligendienst in einem Mädchenheim
    Johanna

    Johanna

    Indien
    wirkt in einem Krankenhaus und Kinderheim mit
    Jonas

    Jonas

    Indien
    unterstützt eine Schule und ein Heim für Kinder mit Behinderung
    Katharina

    Katharina

    Indien
    leistet ihren Freiwilligendienst in einem Kinderheim
    Leon

    Leon

    Indien
    unterstützt ein Jungenheim
    Lotte

    Lotte

    Indien
    leistet ihren Freiwilligendienst in einem Mädchenheim
    Natalie

    Natalie

    Indien
    wirkt in einem Kinderheim mit
    Paula J.

    Paula J.

    Indien
    absolviert ihren Freiwilligendienst in einem Internat
    Paula R.

    Paula R.

    Indien
    unterstützt ein Internat für Kinder mit Behinderung
  • Kamerun
    Julia

    Julia

    Kamerun
    unterstützt die Presbyterian High School
    Milena

    Milena

    Kamerun
    unterstützt ein Jugendzentrum und Kindergarten
  • Jordanien
    Alisa

    Alisa

    Jordanien
    leistet ihren Freiwilligendienst in einer integrativen Blindenschule
    Julia

    Julia

    Jordanien
    unterstützt eine integrative Blindenschule
    Stephan

    Stephan

    Jordanien
    unterstützt eine integrative Schule für Gehörlose
  • Südkorea
    Bennet

    Bennet

    Korea
    unterstützt die kirchliche Sozialarbeit der PROK

Neue Blog-Beiträge aus den Gastländern

Land wählen
  • Bolivien
  • Ghana
  • Indien
  • Japan
  • Jordanien
  • Kamerun
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Weltweit
21. März2017
Paul Südafrika

Mittlerweile habe ich das Gefühl für Zeit verloren und finde mich langsam mit meinem Schicksal ab. Ich vegetiere noch einige Zeit so vor mich hin. Doch da, auf einmal schrecke ich auf. Habe ich gerade meinen Namen gehört?

17. März2017
(Foto:EMS/Bühler)

Eindrücke, Gefühle, Reisen und Begegnungen der vergangenen Monate in einem Bericht zusammenzufassen – leider unmöglich! Vorerst ein kleiner Einblick in den spannenden Alltag in meinem Projekt.

06. März2017
Hochzeit
Annegret Indien

In Deutschland laufen im TV Werbungen für online Datingportale in Dauerschleife, in Indien geht man einen Schritt weiter: Hier gibt es im Netz Vermittlungsseiten für potentielle Ehepartner. Klingt komisch? Dachte ich mir zuerst auch…

06. März2017
Bildquelle: J. Werner

Durch das abgeschaltete Internet, passt mein Blogbeitrag jetzt leider nicht mehr in die jetzige Jahreszeit, aber ich hoffe ihr interessiert euch trotzdem noch für mein Weihnachten in Kamerun. Viel Spaß beim Lesen!

20. Februar2017

Glauben kann ich es immer noch nicht, aber tatsächlich sind schon sechs Monate und somit mein ökumenischer Friedensdienst in Japan fertig. 

11. Februar2017
Bennet Korea

Südkoreas Wirtschaft hat längst zum Westen aufgeschlossen. In vielen Belangen haben sie uns schon überholt. Das hat allerdings niemanden veranlasst, die Kultur der unseren anzupassen. 

19. Januar2017
Der Weihnachtsmann bringt Geschenke
Stephan Jordanien

Obwohl im muslimisch geprägten Jordanien das Weihnachtsfest nicht den selben Stellenwert wie in Deutschland hat, schaue ich gerne auf die zurückliegende Zeit zurück.

22. Dezember2016
Plakat
Christoph Ghana

Wahlen sind bei uns eine friedliche und normale Angelegenheit. Doch wie erleben die Menschen sie in anderen Teilen der Welt, wo das keine Selbstverständlichkeit ist? Mit diesen Fragen habe ich mich hier anlässlich der Wahl in Ghana...