ÖFP-Blogs

Luisa in Indien

  • Luisa
  • 18 Jahre
  • aus Eislingen
  • zehn Monate
  • in Kannur, Indien
  • Mädchenheim

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freundinnen und Freunde,

ich bin Luisa, 17 Jahre alt und komme aus Eislingen, der Nähe von Stuttgart. Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und mache liebend gern Musik: ich spiele Klavier und Kontrabass, mit letzterem auch im Bundesjugendorchester, wodurch ich schon viele neue Leute und Orte kennenlernen durfte. Ich bin die Jüngste von drei Schwestern und werde am 2.Oktober meinen Auslandsaufenthalt in Kerala, Kannur in Indien antreten und bin schon sehr gespannt! 

Mir war schon länger klar, dass ich nach der Schule und vor dem Studium für längere Zeit ins Ausland gehen möchte, doch wie genau mit welcher Organisation und wohin war mir ganz lange nicht bewusst. Bis dann eines Tages Leon Held in meine Schule kam und von seinem Auslandsaufenthalt in Jordanien mit der ems erzählt hat. Das war relativ kurzfristig vor der Bewerbungsfrist und nach noch ein bisschen Überlegen hab ich schließlich meine Bewerbung eine halbe Stunde vor der Deadline  mit dem Wunsch nach Indien zu reisen, eingereicht. Und jetzt, ungefähr 10 Monate, 12 Seminartage und vielen neue Freunde später, kann ich sagen, dass ich es kaum erwarten kann, meine Einsatzstelle, das Bethania Students Home, zu besuchen. 

Klar, ich habe viel Respekt davor so lange komplett alleine in ein weit entferntes und grundlegend unterschiedliches Land zu reisen, doch die Vorfreude auf die neuen Menschen, Mindsets und kulturellen Unterschiede überwiegt. Ich persönlich habe vor, in der Zeit mit Yoga anzufangen und Malayalam, die Sprache, die in Kerala gesprochen wird, so gut wie möglich zu lernen. Außerdem freue mich schon riesig die Mädchen dort kennenzulernen. Allem voran bin ich gespannt, die Mädchen in meinem Alter zu sehen und unsere Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszufinden. 

Es wird garantiert eine Zeit in der ich mich besser kennenlernen werde und durch die vielen neuen Perspektiven und Eindrücke meinen Horizont erweitern darf. Ich bin sehr dankbar, dass das Bethania Students Home mich aufnimmt und mich bei Ihnen diese kostbaren Erfahrungen machen lässt. 

In meinen Blogbeiträgen möchte ich Sie gerne an meinen Erfahrungen und meiner Zeit in Indien teilhaben lassen, möchte auf diesem Weg aber betonen, dass alles, was ich schreibe nur meine subjektive Wahrnehmung ist und nicht als allgemein richtige Aussage aufgefasst werden darf. 

Ich bin schon gespannt und würde mich freuen, wenn Sie mich auf meiner Reise begleiten! 

Atuvare, 

Luisa :) 

Letzte Beiträge von Luisa

09. Januar2024
Der Payyambalam Strand, 5 Minuten Fußweg von meiner Einsatzstelle entfernt (Foto: EMS/Oellig)

Wie sieht der Tagesablauf der Mädchen aus? Wie streng ist die Erziehung? Und wie steht es eigentlich um unsere Privilegien?

17. November2023
Blick aus dem Zug bei meiner ersten Ankunft in Kerala (Foto: EMS/Oellig)

Die ersten Eindrücke, Erlebnisse und wie die Leute mich aufnehmen.

Freiwillige weltweit

Ida

Ida

Indonesien
Schule für Kinder mit Behinderung
Moritz

Moritz

Indonesien
Kinderheim
Johanna

Johanna

Jordanien
Internat
Moritz

Moritz

Jordanien
Internat
Aaron

Aaron

Japan
Landwirtschaftszentrum
Isabel

Isabel

Indonesien
Kinderheim
Amadea

Amadea

Jordanien
Internat
Carolin

Carolin

Indien
Mädchenheim
Frederico

Frederico

Ghana
Krankenhaus