ÖFP-Blogs

Emmi in Japan

  • Emmi
  • 21 Jahre
  • aus Langenhorn
  • sechs Monate
  • in Nasushiobarashi, Japan
  • Landwirtschaftszentrum

Hallo Freunde,

watashi no namae wa Emmi desu!

So werde ich mich die nächsten 6 Monate vorstellen, die ich in meiner Einsatzstelle in Japan verbringen werde.

Mein Name ist Emmi, ich bin 19 Jahre alt und habe nun mein Abitur in der Tasche. Groß geworden bin ich in einem kleinen Dörfchen namens Langenhorn, an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins und freue mich nun auf das große Abenteuer.

In meiner Freizeit spiele ich gerne Tennis und tanze seit 14 Jahren in einer Trachtentanzgruppe. Beim Letzteren entsteht eine großartige Gemeinschaft, die ich immer sehr genossen habe. Das gemeinsame Hobby verbindet dich, durch Festivals und Veranstaltungen, mit Menschen aus aller Welt. Ich liebe es neue Menschen, Länder und Traditionen kennenzulernen und engagiere mich außerschulisch für verschiedene politische und gesellschaftliche Themen, besonders mit dem Bezug Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Mein Beschluss, einen internationalen Freiwilligendienst zu machen, war schnell gefasst. Die Möglichkeit in einem noch fremden Land zu arbeiten, zu leben und Einblicke zu erhalten, die man als Tourist nicht bekommt. Sowie die Möglichkeit mich selbst komplett neu kennenzulernen und Erfahrungen und besonders Freunde fürs Leben machen zu können, musste ich einfach ergreifen.

Auf meiner Recherche nach Freiwilligendiensten bin ich dann auf das Asian Rural Institute, in der Tochigi-Präfektur, Japan gestoßen und war sofort begeistert. Das ARI ist eine internationale Landwirtschaftsschule mit dem Fokus auf gemeinschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit. Das Leben und Arbeiten findet dort in einer großen Gemeinschaft statt, mit Menschen aus aller Welt, die dort zusammenkommen, um miteinander und voneinander zu lernen.

Als Freiwillige dort werde ich mich in drei Tätigkeitsbereichen wiederfinden:

- Mithilfe auf dem Feld und Versorgung der Tiere
- in der Küche, um Mahlzeiten vorzubereiten und Essen weiterzuverarbeiten
- Unterstützung des Büros in verschiedenen Wegen

Das ARI ist einzigartig und ich freue mich sehr auf die nächsten 6 Monate und halte euch hier im Blog auf dem Laufenden!

Bis bald,
Emmi

Letzte Beiträge von Emmi

18. April2023
Essen auf der Veranda. ARI Community im Winter (Foto: EMS/Harner)

Eine Familie isst gemeinsam. Teilen Mahlzeiten, essen das gleiche Essen. So auch im ARI. Wir essen gemeinsam, essen das gleiche Essen und teilen unsere Zeit miteinander. Wir bestehen alle aus dem gleichen organischen Material.

02. April2023
2022 HTC Motto : Save the World through our Differences (Foto: EMS/Harner)

Die Vorbereitungen beginnen einen Monat im Vorraus. Was zu Beginn ein gemütliches Meeting einmal pro Woche am Nachmittag war, endet mit einer stressvollen Vorbereitungswoche, in der jede freie Minute genutzt wird.

10. September2022
African Food Culture night - Jeder wurde gebeten traditionelle afrikanische Kleidung zu tragen - Foto: Ems/Harner

In der Luft über Deutschland. Ich hab es geschafft! Nach typischer Verspätung der deutschen Bahn und einer neuen Bekanntschaft im Zug, ist endlich der Moment gekommen und ich sitze im Flugzeug nach Japan. Noch 11:54 Stunden bis zum Landeanflug…

Freiwillige weltweit

Frederico

Frederico

Ghana
Krankenhaus
Carolin

Carolin

Indien
Mädchenheim
Johanna

Johanna

Jordanien
Internat
Moritz

Moritz

Indonesien
Kinderheim
Luisa

Luisa

Indien
Mädchenheim
Isabel

Isabel

Indonesien
Kinderheim
Amadea

Amadea

Jordanien
Internat
Ida

Ida

Indonesien
Schule für Kinder mit Behinderung
Moritz

Moritz

Jordanien
Internat
Aaron

Aaron

Japan
Landwirtschaftszentrum