Weltweit erlebt
ÖFP

Weltweit erlebt

10 Freiwillige weltweit. Täglich neue Eindrücke und Erlebnisse. Kleine und große Herausforderungen. Erfahrungen für das ganze Leben – all das ist das Ökumenische FreiwilligenProgramm der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS)

Katharina in Indien

  • Katharina
  • 26 Jahre
  • aus Ingolstadt
  • zehn Monate
  • in Secunderabad, Indien
  • leistet ihren Freiwilligendienst in einem Kinderheim

Eine große kulturelle Spannbreite hautnah miterleben

Mein Name ist Katharina und ich komme aus Ingolstadt in Bayern. Ich bin mir meiner privilegierten Lage hier in Deutschland bewusst, besonders hinsichtlich der Bildungsmöglichkeiten und des hohen Lebensstandards. Vor diesem Hintergrund möchte ich etwas an Menschen zurückgeben, die nicht so sehr auf der Sonnenseite des Lebens stehen. EMS bietet viele wertvolle Projekte an und hat gute Verbindungen zu den Einsatzstellen in den jeweiligen Ländern. Ich fühle mich gut auf meine Zeit in meinem Einsatzland Indien vorbereitet, da alles sehr gut organisiert und geplant ist; vor allem die Vorbereitungsseminare bieten hilfreiche Unterstützung.

Indien ist ein unglaublich vielfältiger Subkontinent, unterschiedlichste Kulturen, Sprachen, Religionen und Traditionen werden gelebt und treffen aufeinander. Ich freue mich sehr, einen Einblick in den indischen Alltag zu bekommen und diese große kulturelle Spannbreite hautnah mitzuerleben. Natürlich möchte ich so viel wie möglich von der kulinarischen Vielfalt Indiens probieren, auch wenn ich ein wenig Angst vor der Schärfe des Essens habe und in Hyderabad und Umgebung, wie ich gehört habe, am schärfsten in ganz Indien gekocht wird! Da ich zuhause gerne backe und koche, werde ich wohl mit einem erweiterten Repertoire an Gerichten zurückkommen.

Meine Einsatzstelle ist das Wesleys Girls' Hostel in Hyderabad; ich bin gespannt, welche Aufgaben ich dort übernehmen werde. Das Erteilen von Nachhilfe in Englisch gehört wohl zu meinen regelmäßigen Aufgaben, weitere Betätigungsfelder im musisch-kreativen Bereich werden sich ergeben. Insgesamt freue ich mich natürlich schon sehr auf meine Zeit in Indien. Die Chance, das indische Leben direkt kennenzulernen, in Kontakt mit Inderinnen und Indern zu kommen und mit ihnen zu arbeiten, ist einmalig! Auch das Reisen mit anderen Freiwilligen wird sicherlich viele neue Eindrücke und interessante Erfahrungen mit sich bringen!

Letzte Beiträge von Katharina

09. Juli2017

Ein großer Unterschied zwischen Arm und Reich, ein Land zwischen Moderne und Tradition – das wird häufig mit Indien assoziiert. Doch entspricht dieses Bild auch der Situation im Land?

30. Januar2017

Weihnachten und Silvester liegen nun schon eine Weile zurück, aber in meinem Blogeintrag gebe ich euch eine Zusammenfassung dieser besonderen Jahreszeit.

04. November2016

Der erste gemeinsame Urlaub von uns Freiwillgen ist vorbei und langsam entwickelt sich eine Alltagsroutine...

28. September2016
Einkaufen in Bangalore (Foto: EMS/Kürzinger)
Katharina Indien

Seit einem knappen Monat bin ich nun in Indien, die Zeit verging wie im Flug und gleichzeitig fühlt es sich so an als ob ich schon viel länger hier bin! Meine ersten Eindrücke und Erlebnisse erfahrt ihr in meinem ersten Blogeintrag! 

Freiwillige weltweit

Johanna

Johanna

Jordanien
Internat
Aaron

Aaron

Japan
Landwirtschaftszentrum
Ida

Ida

Indonesien
Schule für Kinder mit Behinderung
Luisa

Luisa

Indien
Mädchenheim
Isabel

Isabel

Indonesien
Kinderheim
Amadea

Amadea

Jordanien
Internat
Moritz

Moritz

Jordanien
Internat
Carolin

Carolin

Indien
Mädchenheim
Moritz

Moritz

Indonesien
Kinderheim
Frederico

Frederico

Ghana
Krankenhaus