Teresa ÖFP-Blogs

Teresa in Jordanien

  • Teresa
  • 19 Jahre
  • aus Künzell-Dirlos
  • zehn Monate
  • in Amman, Jordanien
  • arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit

مرحبا اسمي تيريزا

Marhabaan aismi Teresa, so werde ich mich wahrscheinlich überwiegend in den nächsten 10 Monaten vorstellen. Über das ökumenische FreiwilligenProgramm der EMS mache ich ein FIJ (Freiwilliges Internationales Jahr) in Jordanien. Ich bin 19 Jahre alt und habe gerade mein Abitur in Fulda gemacht. Hier habe ich bis jetzt in einem kleinen Dorf mit meiner Familie, zu der meine Eltern, meine beiden älteren Schwestern, meine Oma und unser Kater Teddy gehören, gewohnt.

Die Erde birgt zu viele wunderschöne Orte, als an nur einem sein Leben lang zu verweilen. Das denke ich mir schon sehr lange und deshalb habe ich mir auch schon früh gewünscht, nach dem Abi ins Ausland zu gehen. In eine neue Kultur eintauchen, durch die Stadt laufen und kein einziges Schild lesen können, neue Menschen treffen und mehr über ihre Hintergründe und Traditionen erfahren. Von meinem Freiwilligendienst erwarte ich auch, dass ich nicht nur viel von anderen lernen werde, sondern auch viel über mich selbst. Ich möchte die nächsten 10 Monate dazu nutzen, mich an der arabischen Sprache zu versuchen, die ich schon seit einigen Jahren lernen möchte.

In der jordanischen Hauptstadt Amman werde ich mit zwei weiteren Freiwilligen, Arne und Willy, in einer WG auf dem Gelände der Theodor-Schneller-Schule leben. Zu unseren Aufgaben wird gehören, die Internatskinder nach der Schule zu betreuen, mit ihnen zu essen, Hausaufgaben zu machen und zu spielen.

In meiner Freizeit bin ich in Deutschland meinem größten Hobby, dem Singen, nachgegangen. Meine wöchentliche Gesangsstunde wird mir fehlen, aber ich hoffe, dass ich mich auch musikalisch einbringen kann während meines Freiwilligendienstes. Mit meinen Freunden aus Deutschland habe ich gefühlt jede freie Minute verbracht. Neben meiner Familie werden auch sie mir sehr fehlen und ein spontanes Treffen am Abend wird 10 Monate lang nicht mehr möglich sein. Ich hoffe aber, dass sich in Jordanien für mich neue Gelegenheiten ergeben werden, meine Zeit zu verbringen und Kontakte zu knüpfen.

Wie es dann tatsächlich kommen wird, werden sie in meinem nächsten Blogeintrag nachlesen können.

Letzte Beiträge von Teresa

Freiwillige weltweit

Charlotte

Charlotte

Indonesien
unterstützt eine Einrichtung für Kinder mit Behinderung
Lea

Lea

Indien
wirkt in einem Frauenzentrum mit
Alina

Alina

Indonesien
unterstützt ein Kinderheim
Sarah

Sarah

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Anton

Anton

Ghana
leistet seinen Freiwilligendienst in einer Berufsschule
Benjamin

Benjamin

Indien
unterstütz ein Heim für Kinder und Jugendliche
Marie

Marie

Indonesien
arbeitet in der Kinder- und Jugendarbeit mit
Valérie

Valérie

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Annika

Annika

Südkorea
unterstützt die kirchliche Jugend- und Gemeindearbeit