Anton ÖFP-Blogs

Anton in Ghana

  • Anton
  • 20 Jahre
  • aus Rottweil
  • zehn Monate
  • in Kumasi, Ghana
  • leistet seinen Freiwilligendienst in einer Berufsschule

Hallo!

Wenn ich in letzter Zeit erzählt habe, dass ich das nächste Jahr am Ramseyer Vocational / Technical Institute in Kumasi verbringen werde, können sich nur die Wenigsten vorstellen, wie ich das nächste Jahr dort verbringen werde.

Kumasi ist eine viel größere Stadt als das kleine beschauliche Städtchen zwischen Alb und Schwarzwald namens Rottweil, aus dem ich komme… ungefähr vierzig Mal so groß.

Aber wenn ich dann erzähle, was das Ramseyer Vocational / Technical Institute für eine Schule ist, dann macht es für alle Sinn. Denn eine Technische Berufsschule ist augenscheinlich nicht der schlechteste Einsatzort für jemanden, der jede freie Minute mit der Säge in der Hand verbringt oder an seinem Computer herumwerkelt.

Die Meisten können sich mich vor allem bei dem Computerunterricht vorstellen, der auch voraussichtlich Teil meines Alltags werden wird, auch deswegen, weil ich dem Großteil der Personen, mit denen ich darüber spreche, auch schon bei ihren eigenen Computerproblemen geholfen habe.

Was dabei oft unerwähnt bleibt, ist die Tatsache, dass das nächste Jahr für mich wohl ein nicht weniger großer Lernprozess werden wird. Kumasi, die Kulturhauptstadt, scheint der perfekte Ort für jemanden, dem das Land Ghana noch beinahe überhaupt nicht bekannt ist, um in dessen reiche und tiefe Geschichte, Gesellschaft und Kultur einzutauchen.

Doch wie uns die Vorfreiwilligen eröffnet haben, wird das kommende Jahr auch eine Reise auf der man sich selbst ganz neu kennenlernen wird.

Wie werde ich mich in einer neuen kulturellen Umgebung verhalten? Wie werde ich mit dem neuen sozialen Umfeld zusammenwachsen? Und wie werde ich darauf reagieren schließlich wieder in eine mir fremd gewordene Kultur zurückzukehren, in der ich aufgewachsen bin?

Da auch ich gespannt auf die Antworten, aber auch neuen Fragen bin, die das nächste Jahr für mich bereithält, lade ich alle auf diesem Blog ein, der Entwicklung meiner Sicht auf meine Umgebung aber auch auf mich selbst zu folgen.

Bis bald,

Anton

Letzte Beiträge von Anton

25. Oktober2019
Von h. L. nach v. R.: Sophie, Alisha, Jonas, Marvin, Hannah, Carolin und Anton vor dem Mausoleum Kwame Nkrumahs

Wie ich verwundert versuche das Ghana zu finden, das ich mir extra noch in Deutschland ausgemalt hatte...

Freiwillige weltweit

Rahel

Rahel

Indien
arbeitet in einem Heim für Kinder mit geistiger Behinderung mit
Janne

Janne

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Leah

Leah

Japan
unterstützt ein Landwirtschaftszentrum
Marie

Marie

Indonesien
arbeitet in der Kinder- und Jugendarbeit mit
Willy

Willy

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Valérie

Valérie

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Annika

Annika

Südkorea
unterstützt die kirchliche Jugend- und Gemeindearbeit
Carolin

Carolin

Ghana
unterstützt das Agogo-Hospital
Alina

Alina

Indonesien
unterstützt ein Kinderheim