Emma ÖFP-Blogs

Emma in Südafrika

  • Emma
  • 18 Jahre
  • aus Stuttgart
  • zehn Monate
  • in Elim, Südafrika
  • arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit

     

Hallo zusammen :)

Ich heiße Emma Cohnen und komme aus Stuttgart. Ich bin 18 Jahre alt und habe gerade die Schule beendet, sodass ich mich nun auf mein ÖFP freuen und vorbereiten kann.

Hier in Stuttgart mache ich viel Musik. Vor allem spiele ich Oboe und hoffe, dass ich mich auch musikalisch in meinem Einsatzort, dem Dorf Elim im Süden Südafrikas, einbringen kann. Zudem bin ich an Politik interessiert und bin die beiden vergangenen Jahre in meinem Bezirk Jugendrätin gewesen.

Ich freue mich schon sehr, meine genaue Arbeit und die Menschen in meiner Arbeitstelle, dem Elim Home, kennenzulernen. Das Elim Home ist ein Heim für Kinder und junge Erwachsene mit Behinderungen. Ich arbeite sehr gerne mit Menschen und es macht mich glücklich, für andere da zu sein. Während meiner Schulzeit, haben daher Freund*innen und ich ein Sportprojekt für die Kinder aus dem Flüchtlingsheim neben unserer Schule auf die Beine gestellt.

Bei unserem letzten Vorbereitungsseminar hatte ich schon die Chance, einige der Süd-Nord-Freiwilligen sowie einen Teil des Jugendnetzwerks kennenzulernen. Ich finde es sehr schön, selber Teil des weltweiten EMS-Netzwerks zu werden und, dass auch nach meinem Freiwilligendienst die Möglickeit besteht, weiterhin engagiert zu bleiben. Ich bin gespannt, noch mehr Menschen aus dem Netzwerk sowie vielen anderen Menschen aus Südafrika zu begegnen und diese kennenzulernen.

Letzte Beiträge von Emma

21. Mai2019
Mit Tishan auf dem Weg ins Ziel (Foto: EMS/Cohnen)
Emma Südafrika

Was für ein außergewöhnlicher Tag! Von einem Ausflug mit Kindern aus dem Elim Home zu einem Sporttag in Kapstadt! Eine kleine Erzählung zu den Kindern, dem Weg und der Stärke, die der Tag verbreitet.

06. März2019
Beim "Morning Ring" bei den Gladiators (meine momentane Gruppe) (Foto: EMS/Cohnen)
Emma Südafrika

Elim ist eine ehemalige Missionsstätte der Herrnhuter Brüdergemeine. Das Dorf mit seinen knapp 1500 Einwohner*innen wird von der Kirche und nicht vom Staat verwaltet. Die Bedeutung der Religion und des Glaubens ist immer und überall zu spüren und...

14. Oktober2018
Mit Franco auf dem Spielplatz (Foto: EMS/Cohnen)

Über meine ersten Eindrücke von meiner Arbeit mit den Kindern, meinem Leben in Elim und den Gottesdiensten.

Freiwillige weltweit

Anna

Anna

Jordanien
wirkt an einer integrativen Blindenschule mit
Annabelle

Annabelle

Jordanien
leistet ihren Freiwilligendienst an einer integrativen Blindenschule
Laura

Laura

Ghana
unterstützt ein Weiterbildungszentrum
Lena

Lena

Südafrika
arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit
Nathalie

Nathalie

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Marie

Marie

Indonesien
arbeitet in der Kinder- und Jugendarbeit mit
Lisa

Lisa

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Merle

Merle

Indonesien
unterstützt eine Einrichtung für Kinder mit Behinderung
Solveig Marie

Solveig Marie

Indien
wirkt in einem Mädchenheim mit