Merle ÖFP-Blogs

Merle in Indonesien

  • Merle
  • 18 Jahre
  • aus Schwerin
  • sechs Monate
  • in Rantepao, Indonesien
  • unterstützt eine Einrichtung für Kinder mit Behinderung

Hallo,

ich bin Merle, 18 Jahre alt und komme aus Schwerin. Ich liebe die Musik: Singen, Klavier, Klarinette und Tanztheater. Außerdem mache ich gern Sport, lese und fotografiere viel. Das Gewohnte aus den letzten Jahren lasse ich jetzt aber erst einmal hinter mir und werde neue Erfahrungen in Indonesien sammeln, genauer gesagt in Rantepao, einer verhältnismäßig kleinen Stadt auf Sulawesi, in der ich für 6 Monate im Rehabilitasi Bersumberdaya Masyaraka mitarbeiten werde.

Zum RBM gehören ein Heim für Kinder mit Behinderungen und ein mobiler Dienst, bei dem ich zu betroffenen Familien in ländlichen Regionen fahre. Ich bin gespannt was für Aufgaben mich in meiner Einsatzstelle erwarten und wie ich mich (vielleicht auch musikalisch) einbringen kann.

Auch freue mich darauf einen ganz anderen Alltag, mit vielen neuen Menschen zu erleben und das Land von innen heraus und nicht als Tourist zu entdecken. Neben dem neuen Alltag erwartet mich mit Bahasa Indonesia eine neue Sprache, die ich während meines Aufenthalts hoffentlich noch besser lerne ;) Neben der vielen Vorfreude und Neugier, machen sich auch Aufregung, Angst vor dem Ungewissen und Zweifel in mir breit.

Aber ich denke neben einmaligen Erfahrungen gehören auch Herausforderungen zu diesen 6 Monaten und ich bin gespannt, wie ich mit solchen umgehen werde, aber auch wie mich das Zusammenspiel aus beiden verändern oder beeinflussen wird...

Trotz all der Vorbereitungen, die noch zu erledigen sind und Gedanken, die mir vor der Ausreise durch den Kopf schwirren, steht fest, dass es am 10. September losgeht und ich es nicht erwarten kann!

In den nächsten Monaten werde ich meine Eindrücke und Erlebnisse auf diesem Blog teilen und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Merle

Letzte Beiträge von Merle

29. Oktober2018
Reisfelder um Rantepao (Foto: EMS/Thiel)

„Stürz dich ins neue Abenteuer“ sagten meine Eltern mir zum Abschied. Ob ich das getan habe und mit welchen Gefühlen und Erlebnissen mein „neues Abenteuer“ verbunden ist erfahrt ihr hier.

 

Freiwillige weltweit

Felix

Felix

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Emma

Emma

Südafrika
arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit
Felix

Felix

Indien
leistet seinen Freiwilligendienst in einem Jungenheim
Leonie

Leonie

Indien
unterstützt ein Heim für Kinder mit geistiger Behinderung
Sophia

Sophia

Indien
arbeitet in einem Heim für Kinder mit geistiger Behinderung mit
Laura

Laura

Ghana
unterstützt ein Weiterbildungszentrum
Milena

Milena

Indonesien
hilft bei der Kinder- und Jugendarbeit mit
Katharina

Katharina

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Katharina

Katharina

Ghana
leistet ihren Freiwilligendienst in einer Berufsschule