Carola ÖFP-Blogs

Carola in Ghana

  • Carola
  • 19 Jahre
  • aus Weinstadt
  • zehn Monate
  • in Agogo, Ghana
  • unterstützt das Agogo-Hospital

Schule. Abi. Studium? Freiwilligendienst!

„Wie kommst du denn auf Ghana?“ Das ist momentan die Standardfrage, die ich zu hören bekomme, wenn ich erzähle, wie's bei mir nach dem Abi weitergeht.

Tja, die Idee von einem Auslandsjahr hat mich schon vor ein paar Jahren gepackt. Aber wie? Es gibt sooooo viele Möglichkeiten. Ein Schuljahr, ein Au-pair, ein work and travel, ... ?? Und wohin? Nach Amerika, Australien oder doch in Europa, ... ?

So wurde aus der Idee ein Plan: Ich werde nun einen Freiwilligendienst machen und ab September für zehn Monate in Ghana leben. Meine Einsatzstelle wird die Kinderstation des Agogo-Hospitals sein, wo ich die Mitarbeiter unterstützen und in der Kinderbetreuung tätig sein werde.

Kurz zu mir: Ich heiße Carola, bin 18 Jahre alt und wohne, umgeben von Weinbergen, in Weinstadt im Remstal. In meiner Freizeit spiele ich gerne Klavier und Trompete. Seit einigen Jahren bin ich in der Kinderkirche unserer Gemeinde aktiv und seit letztem Jahr auch als Mitarbeiterin auf Freizeiten.

Andere Reaktionen sind: „Ghana?? Da kenn ich jemanden, der auch schon dort war ...“ Echt? Das ist ja lustig! Inzwischen habe ich das ganz oft schon gehört ...  „Hast du dir des gut überlegt?“ Ja, das ist eine gute Frage, denn das habe ich mich auch schon ab und zu gefragt, wenn mich die Restzweifel überkamen.

ABER: Der Flug ist gebucht, die Ausreise rückt immer näher und die Aufregung steigt. Und ich freue mich auf diesen neuen Lebensabschnitt und bin gespannt, was ich alles erleben werde. Mit diesem Blog möchte ich Euch einen kleinen Einblick in mein Leben in Ghana geben und hoffe, dass nicht nur ich von den Erfahrungen profitiere.

Liebe Grüße

Carola

Letzte Beiträge von Carola

02. August2019
Dieser Stoff wurde aus zwei unterschiedlich farbigen Streife aneinander genäht und mit den Symbolen bedruckt.

Heute berichte ich euch von dem Kunsthandwerk der Ashanti, von wunderschönen, bunten Stoffen und Stempeln mit ganz vielen Symbolen.

20. Mai2019
Der Chor in voller Euphorie über das gelungene Programm. Mit diesem Bild ging unser Dankeschön an alle unsere Gäste raus. (Foto: EMS/HGC)

Gospel, stimmgewaltig, tanzen, singen, beten, fantastische Stimmen, viel Spaß, eine geniale Zeit – eine Familie.
Das alles vereint fand ich im Heaven’s Gate Choir…

01. April2019
Die Kids beim Malen (Foto: EMS/Lenz)
Carola Ghana

In diesem Blog geht es um meine Arbeit und meinen Alltag im Agogo Presbyterian Hospital. Daa abrabo ist Twi und bedeutet Alltag...

08. November2018
Meine Mitfreiwilligen Thorben, Katharina, Ronja, Manuela, Laura, ich und Max mit unserer Lehrerin Mama Salome und dem Director der PCG Rev. Ashittey (Foto: EMS/Lenz)
Carola Ghana

Das habe ich in der Zeit hier schon ziemlich oft gehört. „Akwaaba“ ist nämlich Twi und heißt so viel wie „Herzlich Willkommen“. Twi ist eine der vielen Landessprachen hier in Ghana, welche auch in meiner Einsatzstelle gesprochen wird.

Freiwillige weltweit

Arne

Arne

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Alina

Alina

Indonesien
unterstützt ein Kinderheim
Anton

Anton

Ghana
leistet seinen Freiwilligendienst in einer Berufsschule
Charlotte

Charlotte

Indonesien
unterstützt eine Einrichtung für Kinder mit Behinderung
Marie

Marie

Indonesien
arbeitet in der Kinder- und Jugendarbeit mit
Annika

Annika

Südkorea
unterstützt die kirchliche Jugend- und Gemeindearbeit
Leah

Leah

Japan
unterstützt ein Landwirtschaftszentrum
Teresa

Teresa

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Valérie

Valérie

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Lea

Lea

Indien
wirkt in einem Frauenzentrum mit