Annika ÖFP-Blogs

Annika in Kamerun

  • Annika
  • 19 Jahre
  • aus Gottenheim
  • zehn Monate
  • in Kumbo, Kamerun
  • arbeitet im Presbyterian Youth Centre mit

Auf Wiedersehen und Hallo

Hallo und ganz herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Ich heiße Annika und komme aus der Nähe von Freiburg. Für die nächsten zehn Monate werde ich zusammen mit meiner Mitfreiwilligen Lisann im Ort Kumbo in Kamerun leben. Meine Arbeitsstelle wird das Presbyterian Youth Centre (PYC) sein. Dies ist eine Einrichtung mit Kindergarten, Grundschule und Nähwerkstatt.

Vor kurzem habe ich mein Abitur gemacht und wollte vor meinem Studium etwas ganz anderes erleben. Mein Pfarrer sprach mich eines Tages an und fragte, ob ich an einem Freiwilligendienst bei der EMS interessiert wäre. Ich habe mich beworben und stehe nun vor diesem neuen Lebensabschnitt Freiwilligendienst.

Ganz besonders freue ich mich auf die Menschen, die ich in den nächsten zehn Monaten treffen werde. Ich erhoffe mir von ihnen zu lernen. Ich erhoffe mir mit Dankbarkeit nach Hause zu kehren. Lernen bedeutet für mich, eigenständiger, mutiger, offener und freier in meinem Denken zu werden.

Meine Erfahrungen aus dem Kindergottesdienst in meiner Kirchengemeinde sollen mich in meinem Freiwilligenjahr begleiten. Auch meine Sprachkenntnisse in Englisch und vor allem in Französisch kann ich endlich anwenden, da man in Kamerun beide Sprachen spricht. Es wird spannend sein, Kamerun, das oft als Afrika in Miniatur bezeichnet wird, mit eigenen Augen sehen zu können. Meine Eindrücke mitsamt Einwohnern, Städten, Dörfern, Natur, Klima und Kultur werde ich hier mit euch teilen.

Ich kann es noch nicht ganz realisieren, dass ich bald aufbrechen werde. Dazu muss ich meine Familie, meine Freunde, meine Kirchengemeinde und meine Heimat zurücklassen. Aber wie der Schriftsteller Paul Coelho gesagt hat: "Wenn du mutig genug bist, 'Auf Wiedersehen' zu sagen, wird das Leben dich mit einem neuen 'Hallo' belohnen." Auf geht's!

Und nun viel Spaß beim Lesen! Lasst mir auch gerne Fragen und Kommentare da.

Liebe Grüße

Annika

Letzte Beiträge von Annika

26. Dezember2017
Fotos "gesnapt" wurde in der Nursery immer gerne! (Foto: EMS/Knapmeyer)

In meinen drei Monaten in Kamerun habe ich einen großartigen Einblick in ein Krankenhaus und eine Schule bekommen. Davon möchte ich euch in diesem etwas längerem Beitrag erzählen.

26. Dezember2017
Prozession zur Kirche am Presbyterian Church Day, hier mit der Christian Women Fellowship - Gruppe (Foto: EMS/Knapmeyer)

Hühner, Ziegen, Torte, riesige Stangen an Zuckerrohr, Eierlaufen und Sackhüpfen. In unserer Kirche konnte man auf Kirchenfesten immer wieder  interessante Sachen erleben. Lest selbst!

23. Dezember2017
Ein Abschiedsbild mit unserer Jugendgruppe CYF (Foto: EMS/Knapmeyer)
Annika Kamerun

"Beeri ven" - Danke euch! Mit diesem Beitrag möchte ich vor allem den Personen danken, die meine Zeit in Kumbo so besonders und wunderbar gemacht haben.

09. Oktober2017

Was gibt es Schöneres als über Essen zu reden? Was gibt es Spannenderes als neue Essgewohnheiten zu entdecken? Einen kleinen Einblick in die kamerunische Esskultur gibt es hier.

25. September2017

Einen Überblick über meine ersten drei Wochen in Kamerun gibt es hier. Freut euch auf einen Bericht über Abschied, aber vor allem über Neuanfang!

Freiwillige weltweit

Miriam

Miriam

Indien
arbeitet in einem Mädchenheim mit
Solveig Marie

Solveig Marie

Indien
wirkt in einem Mädchenheim mit
Leonie

Leonie

Indien
unterstützt ein Heim für Kinder mit geistiger Behinderung
Sophia

Sophia

Indien
arbeitet in einem Heim für Kinder mit geistiger Behinderung mit
Emma

Emma

Südafrika
arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit
Lea

Lea

Indien
unterstützt ein Heim für Kinder mit geistiger Behinderung
Anna

Anna

Jordanien
wirkt an einer integrativen Blindenschule mit
Katharina

Katharina

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Laura

Laura

Ghana
unterstützt ein Weiterbildungszentrum
Annabelle

Annabelle

Jordanien
leistet ihren Freiwilligendienst an einer integrativen Blindenschule