Johann ÖFP-Blogs

Johann in Indonesien

  • Johann
  • 20 Jahre
  • aus Niesky
  • sechs Monate
  • in Makassar, Indonesien
  • hilft bei der Kinder- und Jugendarbeit mit

Miteinander leben und voneinander lernen

Mein Name ist Johann und ich werde die nächsten sechs Monate in Makassar in Indonesien verbringen. Gerade 19 Jahre alt geworden, habe ich mein Leben bisher in der Kleinstadt Niesky am Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien verbracht. Dort bin ich als Rettungsschwimmer aktiv, fotografiere leidenschaftlich und mache gern Musik. Obwohl unsere Stadt nicht einmal einen (aktiven) Bahnhof besitzt, bin ich immer gern unterwegs: Besuche bei Freunden und Familie, Jugendfreizeiten und -wochenenden der Brüdergemeine oder Urlaube und Klassenfahrten, bei denen man innerhalb kürzester Zeit versucht, die schönsten Stellen einer Stadt oder gar eines ganzen Landes einzufangen und zu erleben. Mit der Zeit wurde mir aber klar, dass ich nicht immer nur der Tourist mit der Kamera sein will, sondern auch die andere Seite der Medaille sehen möchte. Ich will die Kultur entdecken, neue Menschen kennenlernen, mir Zeit für sie nehmen können und ihre Geschichte hören. Ich möchte mit ihnen leben und arbeiten, von ihnen lernen und etwas weitergeben. Dazu gibt mir das ÖFP nach dem Abi eine gute Gelegenheit.

Dieser Blog soll von meinen Erlebnissen berichten, von Begegnungen und Beobachtungen, von meiner Arbeit und meinem Gastland.
In Indonesien arbeite ich in der Kinder- und Jugendarbeit der GKSS, der evangelischen Kirche Südsulawesis. Ich wohne in der Provinzhauptstadt Makassar (ehemals Ujung Pandang) und werde neben der Gemeindearbeit auch im Waisenhaus aushelfen und Englischunterricht geben. Da ich die Erstbesetzung in dieser Einsatzstelle bin, werden sich die Aufgaben vielleicht auch noch etwas verschieben.

Ich bin sehr gespannt auf das Leben in einem Land anderer Sprache, anderer politischer Strukturen, anderer vorherrschender Religionen und einer vermutlich doch so anderen Lebensweise als hier. Aber genau darauf freue ich mich auch am meisten!

Viel Freude am Lesen!

Letzte Beiträge von Johann

10. Juli2018
Abschiedsbild mit meiner Familie: Ino, Keano, Echi, Novella, Kaizer Johann, Kimberly, Martha und ich (v.l.n.r.) (Foto: EMS/Heinrich)
Johann Indonesien

Meine letzten zwei Monate in Indonesien, leuchtendes Plankton und Overstay-Gebühren. Es gibt viel zu erzählen!

04. April2018
Christus-Statue in Burake. In Toraja ist die Mehrheit der Einwohner christlich. (Foto: EMS/Heinrich)
Johann Indonesien

Diesmal geht's um alles, was mit Religion in meinem indonesischen Alltag zu tun hat. Schaut mal rein!

20. Dezember2017
Ein fertig gebackenes (Weiß-)Brot (Foto: EMS/Heinrich)
Johann Indonesien

Makan dan minum – Essen und Trinken. Das waren wohl zwei der ersten Wörter, die ich in Deutschland gelernt und dann auch hier in Indonesien gebraucht habe. Und genau darum soll es heute auch gehen: ums Essen.

11. Oktober2017
Blick über einen Teil von Mamasa nach einem heftigen Regenschauer. Hier in den Bergen fand das EMS-Regional-Meeting statt. (Foto: EMS/Heinrich)

Der erste Monat in Indoensien ist um und ich kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Was ich bisher schon so erlebt habe und was meine Aufgaben in der nächsten Zeit sein werden, lest ihr hier!

Freiwillige weltweit

Annabelle

Annabelle

Jordanien
leistet ihren Freiwilligendienst an einer integrativen Blindenschule
Lisa

Lisa

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Laura

Laura

Ghana
unterstützt ein Weiterbildungszentrum
Katharina

Katharina

Ghana
leistet ihren Freiwilligendienst in einer Berufsschule
Katharina

Katharina

Indien
unterstützt ein Mädchenheim
Lisa Luka

Lisa Luka

Jordanien
arbeitet in der Theodor-Schneller-Schule mit
Felix

Felix

Indien
leistet seinen Freiwilligendienst in einem Jungenheim
Marie

Marie

Indonesien
arbeitet in der Kinder- und Jugendarbeit mit
Anna

Anna

Jordanien
wirkt an einer integrativen Blindenschule mit
Sophia

Sophia

Indien
arbeitet in einem Heim für Kinder mit geistiger Behinderung mit