Helena ÖFP-Blogs

Helena in Indonesien

  • Helena
  • 18 Jahre
  • aus Horgenzell
  • sechs Monate
  • in Bangli, Indonesien
  • leistet ihren Freiwilligendienst in einem Kinderheim

Etwas Sinnvolles nach dem Abi

Bereits mit zehn Jahren stand für mich ganz klar fest: Ich möchte mal sehr weit weg! Am liebsten auf jeden Kontinent, in jedes Land und dabei möglichst viele neue Menschen kennenlernen.

Diesem Traum hing ich so stark nach, dass ich schon damals gemeinsam mit Freunden mehrere Pläne für potenzielle Weltreisen aufstellte, mit der festen Überzeugung diese nach dem Abi durchzuführen.

So toll die Pläne auch klangen (fast jedes Land der Welt wäre innerhalb eines Jahres bereist worden), habe ich dennoch beschlossen, eine andere Art von Reise zu machen. Umso näher das lang ersehnte Jahr nach dem Abi rückte, desto klarer wurde mir, dass nicht die Anzahl der Länder die ich bereise mein Abenteuer zu etwas tollem oder besonderem machen, sondern die Beziehungen, die ich in dem Land knüpfen werde.

Da mir außerdem die Arbeit mit Menschen so viel Spaß macht und ich auch immer viel Freude daran hatte Aktionen im Rahmen des Sozialausschusses meiner Schule zu planen und zu gestalten, formte sich allmählich der Wunsch im Jahr nach dem Abi auch etwas sinnvolles zu tun, was mich selbst und andere Menschen weiterbringt.

Um nun meine Sehnsucht zu reisen und Neues zu erleben, und den Wunsch gleichzeitig etwas Sinnvolles zu tun, unter einen Hut zu bringen, hörte sich der Vorschlag als Freiwillige ins Ausland zu gehen perfekt an.

Von meinem Einsatz hoffe ich, viele Erfahrungen mitnehmen zu können, die mich als Person in meinem weiteren Leben positiv beeinflussen werden. Ich freue mich unglaublich darauf, die Menschen und Kultur kennenzulernen und hautnah mitzuerleben und sechs Monate in Indonesien in ein ganz anderes Leben eintauchen zu dürfen. Ich bin schon sehr gespannt, was ich währenddessen und danach alles zu erzählen habe.

Letzte Beiträge von Helena

17. November2017
Die Straßendeko, von der ich im Blog schreibe. (Foto: EMS/Roth)

Neues aus dem Kinderheim und mehr zu meinem Aufenthalt im balinesischen Dorf, wo ich an der hinduistischen Zeremonie „Galungan“ teilnehmen durfte erfahrt ihr hier.

 

02. Oktober2017

So viel ist bereits passiert! Von meinem anfänglichen Kulturschock, meiner tollen Einsatzstelle und dem drohenden Vulkanausbruch auf Bali könnt ihr hier mehr erfahren...

Freiwillige weltweit

David

David

Indien
leistet seinen Freiwilligendienst in einem Jungenheim
Amelie

Amelie

Jordanien
wirkt an einer integrativen Blindenschule mit
Jacob

Jacob

Ghana
leistet seinen Freiwilligendienst in einer Berufsschule
Pina

Pina

Indonesien
unterstützt ein Heim für Kinder mit Behinderung
Leah

Leah

Indien
unterstützt ein Kinderheim
Verena

Verena

Kamerun
arbeitet in einer Gesundheitsstation und Schule mit
Lisann

Lisann

Kamerun
leistet ihren Freiwilligendienst an einer High School
Eva

Eva

Indien
leistet ihren Freiwilligendienst in einem Kinderheim
Eva-Maria

Eva-Maria

Südafrika
arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit
Henriette

Henriette

Indonesien
arbeitet in der Kinder- und Jugendarbeit mit