Alisa ÖFP-Blogs

Alisa in Jordanien

  • Alisa
  • 19 Jahre
  • aus Melsungen
  • zehn Monate
  • in Irbid, Jordanien
  • leistet ihren Freiwilligendienst in einer integrativen Blindenschule

Neue Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern

Ich bin Alisa Jeric und wohne in Melsungen, Hessen. Ein Jahr bevor ich meinen Abschluss machte, kam DIE Frage auf: Abi, und was dann? Im Groben war das für mich früh klar: Ich möchte Theologie studieren. Aber nach zwölf Jahren Schule brauche ich auch eine Auszeit, in der ich weitere praktische Erfahrungen sammeln kann. Ich engagierte mich schon seit mehreren Jahren ehrenamtlich in unterschiedlichen Bereichen unserer Kirchengemeinde. Ich fand es gut, immer mit anderen und neuen Menschen in Kontakt zu treten, sie kennenzulernen und mit ihnen zu arbeiten. Dabei machte mir vor allem die Kinder- und Jugendarbeit Spaß. Diese Erfahrungen möchte ich neu und auf andere Weise sammeln, sie erweitern sowie mehr über mich und andere lernen. Außerdem bin ich ein Fan von Kultur. Somit war klar, dass ich auch andere Kulturen kennenlernen möchte.

Also entschied ich mich für das ÖFP:
Ich werde für zehn Monate in Irbid, Jordanien leben und dort an der Arab Episcopal School arbeiten. Mir werden neue Herausforderungen begegnen, auf die ich mich schon freue: Im Bereich der Betreuung von Kindern mit Behinderung habe ich bisher nur wenige Erfahrungen gesammelt. In der integrativen Einrichtung lernen blinde, sehbehinderte und sehende Kinder zusammen. Ich darf die Lehrkräfte unterstützen, aber auch selbst Ideen einbringen. Davon abgesehen kann ich in eine völlig neue Kultur eintauchen und darin leben. Dies blieb mir auf Reisen bisher verwehrt - ich war immer nur ein "Touri". Mal sehen, wie es sein wird, sich auch fremd zu fühlen und nicht alle Gepflogenheiten zu kennen. Ich bin gespannt, wie leicht (oder eben auch schwer) mir das Arabischlernen fallen wird - vor der Sprache habe ich großen Respekt!

Ich möchte von den Menschen in Jordanien lernen und die Erfahrungen mit nach Hause nehmen: Ich hoffe, danach ein verantwortungsbewussteres Leben zu führen, mehr zu schätzen, was sonst selbstverständlich war, und die Vorurteile auch bei meinen Mitmenschen abbauen zu können.

Letzte Beiträge von Alisa

09. Juni2017
Lama

Die blinde, fast 21jährige Studentin begleitet an unserer Schule die stark seheingeschränkten und blinden Kinder. Sie hatte es im Alltag nicht immer leicht und auch heute noch ist es manchmal schwer, aber lest selbst.

08. Juni2017
eine muslimische Hochzeit
Alisa Jordanien

Ich hatte schon mehrmals das Vergnügen, bei der Hochzeitsfeier muslimischer Paare dabei sein zu dürfen und ich war sehr erstaunt – denn sie unterschieden sich im Ablauf in keinem Detail, nur Brautkleid, Gäste und Kuchen sind unterschiedlich. ...

20. Mai2017
Alisa Jordanien

Die Trauerkultur, die ich hier in Jordanien miterlebt habe, unterscheidet sich sehr von dem, was ich aus Deutschland kenne.

24. April2017
Osterfeier in der Schule
Alisa Jordanien

Bei uns ging es schon vor Ostern bunt zu. Bei den vielen Vorbereitungen ging Ostern selbst fast unter. Ferien hatten wir nämlich erst nach Gründonnerstag.

05. Februar2017
In Dana
Alisa Jordanien

Mit dem Ende der ersten Hälfte meines Freiwilligendienstes endet an unserer Schule auch das erste Semester. Das macht sich bemerkbar...

28. Januar2017
Schüler der dritten Klasse
Alisa Jordanien

Andere Länder, andere Körpersprache. Während mir manche Gesten oder Handlungen sofort einleuchteten, musste ich andere erst lernen oder mich daran erinnern, was sie bedeuten. Hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten Gesten.

07. Januar2017
Alisa Jordanien

Weihnachten und Silvester im Kontrast – so habe ich es noch nicht erlebt. Während wir Weihnachten in Amman waren und es draußen kalt war, konnten wir an Silvester in Aqaba tagsüber barfuß am Strand entlang laufen.

19. Dezember2016
Alisa Jordanien

Die Adventszeit war dieses Jahr anders, aber sehr schön. Dazu haben ganz unterschiedliche Sachen beigetragen. Wie ich die Zeit erlebt habe, könnt ihr hier nachlesen. Viel Vergnügen!

05. Dezember2016
Alisa Jordanien

Im letzten Beitrag habe ich euch von meiner Einsatzstelle berichtet. Also ist es wohl jetzt an der Zeit von meinen Aufgaben zu berichten.

28. November2016

Heute möchte ich euch meine Einsatzstelle vorstellen. Ich weiß, dieser Blogeintrag ist etwas spät dran. Aber lieber später als nie! Übrigens: Julia und ich haben ihn zusammen geschrieben.

03. November2016
Alisa Jordanien

Ich habe das Gefühl, dass in Jordanien immer irgendeine Frucht reif. Momentan sind es die Oliven – da habe ich es mir nicht entgehen lassen, beim Pflücken einmal zu helfen. Oliven haben sogar eine besondere Bedeutung...

31. Oktober2016

Essen ist wichtig – das merke ich immer wieder. Deswegen hier 10 Tipps und Infos, die auf meinen Erfahrungen beruhen. Du musst es natürlich selbst ausprobieren – nicht alles trifft auf jeden zu.

09. Oktober2016
Alisa Jordanien

Wer hätte das gedacht: Julia und ich gehen einmal nicht zur gleichen Zeit aus dem Haus. Aber Spaß beiseite: Der Gedanke, alleine den Weg zur Kirche zu gehen, ist schon etwas seltsam gewesen. Warum erfahrt ihr in diesem Eintrag.

19. September2016

Da vor allem der Alltag zum Leben dazu gehört, will ich Dich mit auf eine Reise nehmen und Dir einen kleinen Ausschnitt zeigen. Einkaufen ist etwas Ödes.  Aber andere Länder haben andere Sitten, oder?

04. September2016
Abends in Irbid (Foto: EMS/Jeric)
Alisa Jordanien

Ich bin jetzt schon drei Wochen hier. 

Manchmal kommen sie mir vor wie zwei, dann wie vier.

Freiwillige weltweit

Annika

Annika

Kamerun
arbeitet im Presbyterian Youth Centre mit
Johann

Johann

Indonesien
hilft bei der Kinder- und Jugendarbeit mit
Verena

Verena

Kamerun
arbeitet in einer Gesundheitsstation und Schule mit
Lena

Lena

Ghana
unterstützt das Agogo-Hospital
Jacob

Jacob

Ghana
leistet seinen Freiwilligendienst in einer Berufsschule
Louisa-Marie

Louisa-Marie

Südkorea
wirkt in der Urban Industrial Mission mit
Leah

Leah

Indien
unterstützt ein Kinderheim
Miriam

Miriam

Ghana
wirkt am Presbyterian University College mit
Eva-Maria

Eva-Maria

Südafrika
arbeitet in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung mit
Laura

Laura

Indien
unterstützt eine Schule und ein Heim für Kinder mit Behinderung